· 

Rüblikuchen mit Quarkfrosting

Noch knapp eine Woche bis Ostern! Wisst ihr schon was ihr backt? Bei uns gibt es neben Mürbeteighasen und Osterbrot auch immer einen Rüblikuchen! Das sind meine absoluten Lieblingsrezepte und kommen immer sehr gut an. Das Rezept für das Osterbrot und die Mürbeteighasen stammt von meiner Mama.

 

Heute möchte ich euch mein Rüblikuchenrezept mit einem Quarkfrosting vorstellen. Rüblikuchen ist jetzt nichts neues ich weiß, aber er ist besonders fluffig, saftig und dank des Käsefrostings einfach nur himmlisch lecker!

5 Vorteile mit Gemüse zu backen

1. Weniger Fett dank saftigem Gemüse

2. der Kuchen wird saftiger durch Gemüse wie Zucchini, Rote Beete oder Möhren

3. Kuchen gewinnt hohen Ballaststoffanteil (gut für unsere Verdauung)

4. Abwechslung

5. Kuchen sättigt länger

Einkaufszettel für 1 runden Kuchen

Kuchenteig:

4 Eier

250 g Weizenmehl Typ 405

180 g Birckenzucker (Xylit) oder Zucker

1 Päckchen Zitronenabrieb

200 g gemahlene Walnüsse

370 g Karotten 

170 ml neutrales Öl

80 ml Pflanzenmilch z. B. Hafermilch

 

Frosting:

250 g Magerquark

150 g Frischkäse

100 g  weiche Margarine

1 Päckchen Vanillezucker

ein paar Tropfen Butter-Vanille-Aroma

 

 

 

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Ober/Unterhitze vorheizen. Runde Springform, Durchmesser 26 cm mit Backpapier auslegen. 

 

Karotten putzen und fein reiben bzw. in einem Multifunktionshacker fein hacken. Eier zusammen mit dem Xylit oder dem Zucker mindestens 4 Minuten aufschlagen zu einer hellen Creme. Als nächstes Öl und Pflanzenmilch einrühren. 

 

Als nächstes die geraspelten Karotten, gemahlene Walnüsse und den Zitronenabrieb dazu geben. Zum Schluss die Mehlmischung vorsichtig unterheben damit der Teig noch schön fluffig bleibt!

 

Kuchen für 40 bis 50 Minuten je nach Ofen backen. Stäbchenprobe machen!

 

Für das Frostig Magerquark, Frischkäse, weiche Margarine sowie Vanillezucker und Buttervanille zu einer homogenen Masse aufschlagen. Wenn der Kuchen fertig ausgekühlt ist mit dem Käsefrosting bestreichen. 

 

Wer möchte kann den Kuchen mit Marzipanmöhren dekorieren. 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0