· 

Reisspaghetti mit Zucchinipesto

Werbung/Produktverlinkungen

bezahlte Partnerschaft mit www.reishunger.de

Spare mit Reissandra10 10 % bei deiner nächsten Bestellung. Einfach den Code im Warenkorb erfassen. 

Reisspaghetti mit Zucchini Pesto
Reisspaghetti mit Zucchini Pesto

 

Im Moment habe ich die Urlaubsgartenvertretung für meine Eltern übernommen. Das heißt für mich - ich bin in den nächsten Wochen im Obst- und Gemüseschlaraffenland. Von Zucchini bis Aubergine, Tomaten und Gurken. Von Brombeeren bis Zwetschgen - auf der riesigen Gartenfläche wird alles mögliche angebaut!

 

Zucchini all you can eat....

Nach der Arbeit ist bei mir vor der Arbeit. Mit meinem Fahrrad und zahlreichen Taschen ausgestattet mach ich mich jeden Abend auf den Weg zum elterlichen Garten. Ich frage mich was mein Papa mit den Zucchini  angestellt hat..... Eine wahre Zucchinilawine hat auf mich gewartet! Das war definitiv die Größte Ernte in meiner Urlaubsgeschichte. 11 Stück!!!!! Mein Papa hat jetzt erstmal einen neuen Spitznamen von mir bekommen "der Zucchiniflüsterer". 

 

Zu Hause angekommen war erstmal Brainstorming angesagt. Wie bekomme ich schnell viele Zucchini weg? Pesto ist die zündende Idee!

 

Nudeljunkie

Nudeln und Pesto sind für mich das Traumpaar! Auf vieles kann ich verzichten, auf meine geliebten Nudeln definitiv nicht!

 

Von Reishunger probiere ich gerade die bunte Reisnudelmischung aus. Es gibt die beliebtesten Sorten in Form von Spaghetti, Fusilli oder Penne. 

 

Warum Reisnudeln?

Wie der Name schon sagt, sie werden aus Reis hergestellt. Dazu sind sie auch noch Vollkorn, vegan und glutenfrei! Also für Menschen die den Klebeeiweiß aus dem Getreide nicht vertragen eine leckere Alternative. Aber auch für alle anderen eine super Abwechslung. Geschmacklich unterscheiden sie sich wenig von herkömmlichen Nudeln. Hervorheben möchte ich ihr leicht nussiges Aroma! 

 

Möchtest du die Reisnudeln oder andere Produkte probieren? Dann klicke einfach auf den Link www.reishunger.de. Zusätzlich kannst du mit dem Code Reissandra10 10 % bei deiner Bestellung sparen. Einfach den Code im Warenkorb erfassen.

 

Zurück zum Pesto...

Das Pesto ist ganz einfach hergestellt. Alles was ihr dazu braucht sind natürlich Zucchini und ein Foodprocessor. Wer keinen hat, kann gerne einen Pürierstab verwenden. 

 

Verfeinert nach eigenem Gusto: Mit Pinienkernen, Parmesan oder frischen Kräutern. Im Handumdrehen werden damit Brote, Pizza oder Pasta aufgepeppt. 

 

Ich habe mich heute für einen lauwarmen Reisnudelsalat entschieden. Welche Zutaten ihr dafür benötigt erfahrt ihr jetzt. 

 

 

Zutatenliste

 

500 g Reisspaghetti

1 Prise Salz 

 

Rezept für 6 - 8 kleine Gläser

 

3 kleine Zucchini 

70 g Parmesan 

100 g Pinienkerne 

200 ml natives Olivenöl und zusätzlich

für die Gläser zum beträufeln

Rosmarin Salz

1 Bund Basilikum 

 

 

 

 

 

 

Nährwertangaben ca. pro Glas: 315 kcal

 

Kohlenhydrate: 5 g

Eiweiß: 5 g

Fett: 30 g

 

 

 

 

 

 

Ein paar Impressionen...

Zubereitung:

Nudeln im gesalzenen Wasser ca. 8 - 10 Minuten bissfest kochen.

 

In der Zwischenzeit Zucchini waschen und grob schneiden. Basilikumblätter abzupfen. Alle Zutaten in einen Foodprocessor geben bis eine sämige Masse entstanden ist. 

 

Übrige Marmeladenglässer oder Einweckgläser mit heißem Wasser ausspülen und das Pesto umfüllen. Gut 1 cm Luft nach oben lassen und mit Olivenöl auffüllen. Dadurch bleibt es haltbar. Im Kühlschrank luftdicht verschlossen lässt es sich mehrere Wochen lagern. 

 

Das Nudelwasser abgießen und die Spaghetti mit einem Esslöffel Olivenöl beträufeln, damit sie nicht zusammen kleben. Auf einen tiefen Teller die Nudeln in Nestform anrichten. Auf jedes Nest einen Teelöffel Pesto verteilen. Mit frischem Basilikum dekorieren und genießen. 

 

Guten Appetit

Kommentar schreiben

Kommentare: 0