· 

MEtime - Mein Entspannungsritual!

Dein Arbeitstag neigt sich dem Ende und daheim geht es sehr oft mit täglichen Verpflichtungen weiter. Haushalt, Elternabende, Familie oder ein weiterer Businesstermin - das sind nur ein paar Beispiele die unser Körper unbewusst  als Stress wahrnimmt. Hast du zwischen all diesen Terminen auch mal an dich gedacht? An deine Bedürfnisse? Deinen Körper gefragt was er gerade braucht? 

 

Stress - Was passiert mit meinem Körper?

Aus einem  absoluten Ruhezustand ist dein Körper in Sekundenschnelle dazu bereit auf Flucht und Kampf umzuschalten. Dabei steigt der Puls an, das Herz rast und die Durchblutung der Verdauungsorgane wird auf ein minimum beschränkt. Unser Körper produziert einen waren Hormoncocktail u. a. das Stresshormon Cortisol.  Dieses Kampf/Fluchverhalten resultiert noch aus der Zeit wo wir in Höhlen geschlafen haben. Dauert das Stressverhalten über einen langen Zeitraum an bzw. folgt nach der aktiven Stressphase keine Entspannungsphase werden wir krank. Krankheiten wie Burnout sind dann vorprogrammiert. 

 

MEtime - Zeit für mich!

30 Minuten am Tag reichen aus um unseren Akku aufzuladen. Hast du gerade nachgedacht, wann du dir das letze mal bewusst 30 Minuten Zeit für dich genommen hast? Dabei meine ich nicht den Kaffeeklatsch mit deinen Freunden oder Familie. Bereits mit kleinen Ritualen zum Feierabend können wir aktiv Stress abbauen und unsere Ressourcen aufladen. Ein paar Entspannungsmomente für den Feierabend habe ich zusammengefasst. 

 

Wellness 

Wie wäre es mit einem schönen Schaumbad und dazu eine Entspannungsmaske für dein Gesicht? Kleine Wellnessrituale im heimischen Bad können wahre Wunder bewirken. Das wärmende Wasser entspannt verkrampfte Muskeln und das sanfte plätschern von Badewasser beruhigt unseren Geist. 

 

Teatime

Warum nicht mal die Seele baumeln lassen bei einer gemütlichen Tasse Tee? Gerade in den Wintermonaten gibt es nichts schöneres als das Schmuddelwetter draußen zu lassen und die wohltuende, wärmende Wirkung eines Tees auf sich wirken zu lassen. Viele Kräuterteesorten haben eine entspannende und gesundheitsfördernde Wirkung auf unseren Körper. Unter anderem können Sorten wie Melisse oder Kamille bei innerer Unruhe und Schlafproblemen unterstützen. 

 

Düfte

Ätherische Öle und Düfte haben eine große Wirkung auf unser vegetatives Nervensystem. Mit einem bestimmten Duft kannst du deine Sinnesorgane schärfen und dein Körper kann mit diesem einen Lieblingsduft das Gefühl von "heim kommen" verbinden. Hier eignen sich Zitronengras oder Zitrusdüfte hervorragend. Düfte wie Lavendel wirken beruhigend und können bei Schlafproblemen helfen. 

 

Kreativ

Malen oder Basteln ist nicht nur etwas für Kinder. Bei diesen Tätigkeiten wird deine Aufmerksamkeit nur auf das "Tun" gelenkt. Dein Geist kann entspannen. Suche dir dafür einen schönen hellen Platz in deinen 4 Wänden, vielleicht mit Blick nach draußen. 

 

Natur

Ein simples und effektives Allheilmittel ist Bewegung an der frischen Luft. Dick eingemummelt mit deinem Lieblingsschal kannst du bei einem Spaziergang neue Kraft und Vitalität sammeln. Lasse dabei deine Gedanken kommen und wieder ziehen wie Wolken am Himmel. 

 

Musik

Mit Musik ist es wie mit einem Duft. Dein Unterbewusstsein lässt sich auch mit ihr ganz einfach beeinflussen. Probiere hier verschiedene Entspannungs-CD´s aus. Die Klänge worauf du am meisten reagierst werden dich künftig mit in den Feierabend begleiten. Immer dann wenn du die sanften Melodien hörst verbindest du damit Ruhe und innere Gelassenheit. 

Alltag und MEtime

Theorie und Praxis liegen oft weit auseinander. Es gelingt uns nicht immer, an uns selbst zu denken - obwohl wir das viel öfter müssten! Der Wäscheberg liegt eine Stunde später immer noch da wo er liegen sollte - er läuft nicht weg! Genau diese Einstellung müssen wir uns aneignen um im Alltag nicht von Stress und Hetze überrollt zu werden.

 

Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich sprechen, wenn ich nach Feierabend nicht gleich meine persönliche Zeit einplane, dann gelingt es mir auch den restlichen Abend nicht mehr. Plötzlich klingelt der Nachbar, ein spontaner Anruf oder das schlechte Gewissen wegen de wartenden Hausarbeit.  

Mein Tipp

Markiert euch, eure Zeit im Kalender an. Plant diese Zeit für künftige Verabredungen mit ein. Für alle gestressten Mamis die das Lesen - auch ihr habt ein Recht auf diese Zeit. Auch wenn ihr eure Kleinen noch so liebt - 30 Minuten am Tag gehören nur euch! Da muss der Papa in der Zeit als Babysitter einspringen. Macht euch jeden Tag aufs neue Bewusst wie wichtig es ist auf seinen Körper, auf sein Herz und auf seine Seele zu hören! 

Ich. Bin. Entspannt!
Ich. Bin. Entspannt!

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Jessy (Mittwoch, 30 Oktober 2019 10:41)

    Hallo,
    ich lese immer gerne deine Entspannungstipps und wende sie auch an.
    Seit dem ich das regelmäßig in meinen Alltag integriere, komme ich auch wieder besser klar.
    Würde mich über mehr Entspannungstipps und Erholungsübungen auf deiner Seite freuen.
    Habe auch schon viele Rezepte nach gekocht. Mach weiter so.
    Liebe Grüße
    Jessy