· 

Herbststulle mit Feigen und Pfifferlingen

Pausenbrot, Wegzehrung, Feierabendstulle, Snack - Ein belegtes Brot ist zu jeder Tageszeit ein willkommener Seelenschmaus. Kaum ein anderes Grundnahrungsmittel wird so oft geschmiert, belegt und verzehrt. 

 

Das Pausenbrot begleitet mich seit meiner Kindergartenzeit. Auch meine Mama hat Tag für Tag und Woche für Woche mein Pausenbrot geschmiert. Damals waren die Beläge noch nicht so exquisite und ausgefallen, aber sie wurden mit der wichtigsten Zutat verfeinert die nur Mama's haben - ganz viel Liebe.

 

Das klassische Pausenbrot wurde in den letzten Jahren durch Bowls, Wrap und Co. abgelöst. Schade eigentlich, denn kein anderer Snack begleitet uns so lange wie das geschmierte Brot. 

 

Schlemmerbrote in Zeiten von Instagram & Co....

Das Brot feiert gerade sein Comeback! Üppig belegt, getreu dem Motto mehr ist mehr werden die neuen hipster Stullen mit ausgefallenen Zutaten Instagram und Tik Tok tauglich gemacht. 

 

Der Herbst bietet gerade kulinarisch gesehen viele tolle Highlights. Da wären frische Pfifferlinge, Wildkräutersalat, Kürbis und Feigen. Alles Zutaten mit denen sich ein richtig leckeres Brot belegen lässt! 

Einkaufszettel für 2 Portionen:

 

4 Scheiben Brot

2 Feigen

100 g Pfifferlinge 

50 g Feldsalat

4 Scheiben Ziegenkäse 

4 TL Mirabellenmarmelade

etwas Butter

Salz und Pfeffer

 

Nährwertangaben pro Portion: 381 kcal

Kohlenhydrate: 33 g

Eiweiß: 21 g

Fett: 16 g

Zubereitung:

Pfifferlinge mit einem Zewa von der Erde befreien und in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer würzen.

 

Feigen in dünne Scheiben schneiden. Salat waschen und putzen.

 

Brote mit etwas Butter bestreichen und mit je einer Scheibe Ziegenkäse belegen. Danach mit Salat, Feigen und Pfifferlingen garnieren und zum Schluss zwei kleine Tupfer der Mirabellenmarmelade auf die Brote geben. 

Guten Appetit!

Kommentar schreiben

Kommentare: 0